Axialkugellager

Was ist ein Axialkugellager?

Axialkugellager dienen der Aufnahme axialer Lasten. Sie werden entweder einreihig oder zweireihig ausgeführt. Einreihige Axialkugellager nehmen Lasten in eine Richtung auf, zweireihige Lager entsprechend in beiden Richtungen.


Was sind die Besonderheiten von Axialkugellagern?

Beim Einsatz von Axialkugellagern ist unbedingt darauf zu achten, dass diese Form der Kugellager keine Radialkräfte aufnehmen kann! Außerdem ist der Einsatz von Axialkugellagern bei hohen Drehzahlen nicht möglich.


Was bedeuten die Bezeichnungen wie F8-16M?

Wesentlich für die Funktion eines Axiallagers sind Außen- und Innendurchmesser. Diese beiden Angaben finden sich auch in der Bezeichnung wieder. In unserem Beispiel steht "F" für Flachsitz, also die Bauform. Die 8 repräsentiert den Durchmesser, den die Welle haben darf, die im Lager aufgenommen wird. Die 16 bezeichnet den Außendurchmesser.


Wo werden Axialkugellager verwendet?

Durch ihre Konstruktion eignen sich Axialkugellager vor allem dann, wenn es auf höchste Steifigkeit bei geringen bis mittleren Drehzahlen ankommt. Axiallager werden häufig im Maschinenbau oder der Fahrzeugtechnik eingesetzt.